Mas nella storia Applicata

Generale

Descrizione programma

La scienza moderna della storia è una disciplina affascinante che si occupa di tutti gli aspetti della vita umana. I dati, battaglie, le azioni del governo e "grandi uomini" non è più sono stati a lungo al centro del vassoio, dalla vita di tutti i giorni dei secoli passati alla storia del corpo e

relazioni di genere, per affrontare le cause di rivoluzioni e crisi di una vasta gamma di questioni saranno trattati dalla storia dei gruppi emarginati. storia di funzionamento è, a che fare con i sogni e progetti, con le speranze e le paure dei nostri antenati; significa incontrare condizione umana nelle diverse società. La storia ci dice chi siamo ricostruendo come siamo diventati. Lei ci mostra "futuro passato" ha lo scopo di illustrare come le altre generazioni, con le minacce e le opportunità che sono date in ogni presente aggirate.

I corsi di formazione in Storia Applicata (Storia Applicata) presso l'Università di Zurigo, si aprono in modo pratico, lo specifico potenziale strategico del metodo storico, che sono per una varietà di ambiti professionali di uso pratico in generale: in politica, diplomazia, economia, management, nei media e in scena culturale.

Ultimo aggiornamento Marzo 2020

Sulla scuola

Gegenstand der das sind Geschichtswissenschaft universitären Nachdenken über die Vergangenheit, die hochstehende Qualitativ Vermittlung historischen Wissens sowie die kritische Überpüfung von Geschich ... Ulteriori informazioni

Gegenstand der das sind Geschichtswissenschaft universitären Nachdenken über die Vergangenheit, die hochstehende Qualitativ Vermittlung historischen Wissens sowie die kritische Überpüfung von Geschichtsbildern. Als Teil der Geistes-und Sozialwissenschaften, die auf ihrerseits historischen Entwicklungsprozessen beruhen und aus diesen heraus ihre Konzepte entwickeln, erfüllt Geschichtswissenschaft die im Integrationsfunktion Wissenschaftsspektrum eine wichtige. Für die sie erzeugt Gesellschaft und Soziales individuelles Orientierungswissen. Neben der Erarbeitung sie von neuem Wissen stellt bereit Deutungsangebote argomentativo Selbstreflexion zur, die in einer zunehmend fragmentiertem von Expertenwissen geprägten pluralistischen Gesellschaft von zentraler Bedeutung sind. Das Historische Seminario einer der Universität Zürich ist sowohl zeitlich als auch verpflichtet universalhistorischen Geographisch Perspektive. Die Trias der klassischen Geschichtsepochen stärker ist als uno zahlreichen anderen Universitäten in der verankert Studienordnung. Ausser-und Geschichte Osteuropäische nimmt neben der (ovest-, Mittel-und Süd-) europäischen Geschichte einen bedeutenden Platz in Lehre und Forschung ein. Auf Grund dieses Selbstverständnisses des sich ergibt Seminari in Lehre und Forschung ein Methodenpluralismus transdisziplinärer auch. Und der methodischen thematischen Vielfalt trägt der Geschichtswissenschaft Umstand der Rechnung, dass neben dem Fach "Allgemeine Geschichte", das Alle drei klassischen Geschichtsepochen (Altertum, Mittelalter, Neuzeit) umfasst und Voraussetzung für den Erwerb des Master of Advanced Studies in istruzione secondaria e superiore ( Gymnasiallehramtsdiplom) bildet, systematisch verschiedene, chronologisch werd oder Geographisch definierte Spezialfächer sowie interdisziplinäre Studiengänge studiert en können. Leggi meno